Auditierung



Die Auditierung ist eine anerkannte Methode, Schwachstellen innerhalb der Organisation oder in einem Prozess zu analysieren. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses und dienen dazu, sowohl Probleme zu erkennen, als auch die Wirksamkeit von eingeführten Korrekturmaßnahmen zu bewerten.

Vorgehensweise

Kennzeichnend ist, dass die Auditierung von einer oder mehreren unabhängigen Person(en) durchgeführt wird, die von der Geschäftsleitung dazu beauftragt wurden. In der Regel werden Fragebogen zur Hilfe genommen, die ein strukturiertes und vergleichbares Vorgehen ermöglichen. Die Fragebogen sollten aber nicht den Auditor dazu verführen, zu starr und unbeeindruckt von den Eigenheiten der untersuchten Materie vorzugehen. Durch Befragung vor Ort werden die Abläufe und Ergebnisse aufgenommen und mit den Vorgaben verglichen. Als Ergebnis entsteht ein Abweichungsbericht, der als Grundlage für den folgenden Korrekturprozess in der auditierten Abteilung dient.

Probleme in der Praxis

Die Möglichkeiten der Auditmethode werden vom Management häufig unterschätzt. Gleichzeitig werden im klassischen Controlling viele Aspekte der Auditierung genutzt, ohne sich dessen bewusst zu sein. Andererseits wird bei den klassischen Qualitätsaudits häufig am Problem vorbei auditiert. Die Auditergebnisse sind somit wenig aussagekräftig und die Methode verliert an Akzeptanz.

Was bietet Schiemann Consulting

Praxisgerechte Auditierung, um die Schwachstellen im untersuchten Bereich aufzudecken. Es können Systemaudits und Prozessaudits bei Ihnen im Unternehmen oder bei Ihren Zulieferern durchgeführt werden. Die Audits werden zielorientiert durchgeführt, d.h. es besteht von vornherein Klarheit darüber, welche Problemfelder untersucht und welcher Beitrag zur Problemlösung erwartet werden kann.